Ulan-Ude

KURZREISE ODER REISEBAUSTEIN (5 Tage / 4 Nächte)

Ulan-Ude liegt an der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn – in einiger Entfernung vom Baikalsee. Mit seinen über 400 Tds. Einwohnern ist Ulan-Ude das Tor nach Asien. Zu Sowjetzeiten war die Grenze doppelt verriegelt. Mittlerweile gibt es zwischen den Ländern regen Menschen- und Warenverkehr. Die Mongolei ist nur 285 Kilometer von Burjatien entfernt. 

Reiseprogramm:

1. Reisetag: Anreise

Ankunft in Ulan-Ude. Empfang von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung. Transfer zum Hotel „Baikal Plaza“ 4*. Check-in und Zeit zur freien Verfügung.

2. Reisetag: Bekanntschaft mit der Hauptstadt Burjatiens - burjatisches Dorf mit Folkloreprogramm

Stadtrundgang in Ulan-Ude. Dabei werden Sie folgende Sehenswürdigkeiten besichtigen: den zentralen Platz der Sowjets, auf dem sich ein Lenin-Denkmal befindet; die Fußgängerzone, die im Volksmund  «Arbat» genannte wird; den ehemaligen Markt (Platz der Revolution); die orthodoxe Odigidrievsky Kathedrale und besuchen die Aussichtsplattform bei Datsan Rinpoche BagshaRinpoche Bagsha.

Weiterfahrt zum burjatischen Dorf. Nach der Ankunft Führung im Dorf (das Programm beinhaltet einen Empfang in einer traditionellen burjatischen Jurte mit Folkloreprogramm. Die Gastgeber bringen Ihnen bei wie man Würfel spielt, Bogen schießt und zeigen Ihnen Ihre traditionelle Kleidung.

Mittagessen mit burjatischen Spezialitäten.

Rückkehr nach Ulan-Ude.

3. Reisetag: Ivolginsker Kloster (Zentrum des Buddhismus in Russland) - russischen Altgläubige

Nach dem Frühstück Fahrt zum Ivolginsker Kloster (40 km von Ulan-Ude entfernt). Der Ivolginsky Datsan ist das Zentrum des Buddhismus in Russland. In der architektonischen Planung der Tempelanlage liegt das religiös-philosophische Konzept von Mandala. Dieses komplexe sakrale Phänomen, das verstanden werden kann als der Wohnsitz der Götter wie das buddhistische Universum. Ivolginsky Datsan wurde im Jahr 1945 gegründet. Seit kurzem befindet sich hier die kostbare Reliquie, der unvergängliche Leib von XN Pandido Hambo-Lama Dashi-Dorzho Itigelow.

Mittagessen (burjatische Küche) während des Ausfluges

Weiterfahrt zum Dorf, in dem die russischen Altgläubigen (Semeiskie) leben. Es handelt sich um eine Gruppe von Anhängern der alten Orthodoxen Kirche.

Führung und Abendessendessen im Dorf. Während der Führung tauchen Sie in das Leben der einfachen religiösen Menschen (Semeiskie): Sie besuchen das Museum des Alltagslebens der Altgläubigen, dann die orthodoxe Kirche und ein Familienhaus, in dem Sie sich das russische Ofen und einen rustikales Hof ansehen können.

Auf Wunsch Teilnahme an einer Gesangs- und Hochzeitszeremonie. Dabei wird es Speisen der altrussischen Küche geben. 

Gegen 19:30 Uhr Rückkehr nach Ulan-Ude.

4. Reisetag: freie Gestaltung in Ulan-Ude

Frühstück. Zeit zur freien Verfügung.

5. Reisetag: Abreise

Transfer zum Flughafen Ulan-Ude. Rückflug.

..............................................................

REISEPREIS: ab 675,00 EUR pro Person

REISETERMINE: täglich von Juni bis August 2020

Eingeschlossene Leistungen: alle Transfers in Ulan-Ude gemäß Reiseprogramm; Unterbringung im Hotel "Baikal Plaza" 4* inkl. Frühstück; Verpflegung: 2x Mittagessen & 1x Abendessen; Deutsch örtliche sprechende Reiseleitung; Eintritte und Besichtigungen gemäß Programm; Reisesicherungsschein.

Nicht eingeschlossene Leistungen: Flüge; sonstige Verpflegung; Trinkgelder & persönliche Ausgaben; Reiseführer "Sibirien" vom Trescher Verlag; Reiseversicherungen.

...................................................................................................................................................................................................

Das sagen unsere Reisegäste:

Ulan-Ude und Burjatien: Abholung durch Reiseleiterin Larissa und Fahrer Boris mit japanischem Mini Van. Beide sprechen ausgezeichnet Deutsch und sind sehr freundlich, gut informiert und hilfsbereit, freuen sich über Besucher aus Westeuropa. Ulan-Ude als Stadt war eine sehr positive Überraschung! Auch (meist) schönes Wetter, allerdings manchmal sehr kalter stürmischer Wind. Schöne Fussgängerzone, Strassenlokale etc. Sehr informative Führungen in den buddhistischen Klöstern (Larissa ist gläubige Buddhistin), im (touristischen) Burjatendorf und bei den Altgläubigen. Obwohl wir ja nur zu zweit waren, wurden im Burjatendorf und bei den Altgläubigen das „volle Programm“ abgespielt, was wohl eigentlich für Busgruppen ausgelegt ist. Es war auch interessant und teilweise schon sehr originell. Boris hat mit seiner eignen Kamera sehr viel fotogarfiert und schon die Fotos zukommen lassen! Das Hotel "Baikal Plaza" ist nicht schlecht, es hat ja auch Präsident Putin darin übernachtet. Frühstück im Ballsaal (mit Atmosphäre einer Bahnhofshalle) ist eher schwach. Das Restaurant an sich gut aber durch externe Gäste bekommt man auch als Hotelgast nicht immer einen Tisch. Möchte abschliessend nochmals Larissa und Boris hervorheben. Sie haben sicher sehr viel dazu beigetragen, dass es uns dort so gut gefallen hat!

G. Steiner

20.10.2019